Seiten

Bülent Ceylan

Bülent Ceylan (am 04.01.1976 in Mannheim geboren) ist ein deutscher Komiker. Werdegang Bülent Ceylans sein Vater Ahmet Ceylan († 29. Oktober 2012) war Türke, seine Mutter Hilde ist Deutsche. Er ...

Bülent Ceylan (am 04.01.1976 in Mannheim geboren) ist ein deutscher Komiker.

Werdegang

Bülent Ceylans sein Vater Ahmet Ceylan († 29. Oktober 2012) war Türke, seine Mutter Hilde ist Deutsche. Er hat drei ältere Geschwister.

Ceylan hat in Mannheim die Friedrich Ebert Grundschule auf dem Waldhof und das Ludwig Frank Gymnasium besucht. Am Gymnasium trat er in der 11. Klasse zum ersten mal mit einer Boris-Becker-Parodie mit großem Erfolg bei Schülern und Lehrern auf. Beim Abi Ball 1998 wiederholte er diesen Erfolg, indem er als Helmut Kohl aufgetreten war

Nach dem Abitur 1995 machte er beim Sender VIVA und beim Rheinland Pfälzischen Radiosender RPR1 ein Praktikum. Dort traf er auf den Comedy-Autor der Morningshow Roland Junghans, der für ihn danach Ende 1998 das erste Programm Produzier’ mich net! entwickelte und bis heute mit ihm zusammen arbeitet. Ceylan hatte die ersten Auftritte auf kleinen Bühnen, studierte anschließend ab 1998 Politikwissenschaft und Philosophie, gab das Studium aber wegen seiner Karriere auf der Bühne auf.

Es folgten 1999 das nächste Programm der beiden, Nou Mässitsch!, weitere Auftritte bei Wettbewerben und die ersten Kontakte zu Thomas Hermanns und der Köln Comedy Schule. Ceylan war zu der Zeit deutschlandweit unterwegs und das mit einem „Best Of“ seiner  Programme, wieder unter dem Titel Produzier’ mich net!. Im November 2002 startete das Erfolgsprogramm: Döner for one, mit dem Ceylan (zum ersten Mal unter der Regie von Geriet Schieske) den Durchbruch schaffte.

Die Premiere seines Programms halb getürkt (zusätzlich mit Textbeiträgen des Kabarettisten Frederic Hormuth) war am 08.10.2005; es wurde im Juli 2006 auch vom ZDF ausgestrahlt. Im Jahr 2007 folgt dann: Kebabbel net, das Programm, das RTL später in der Mannheimer SAP Arena aufzeichnete und im September 2009 sendete. Daraufhin erhielt Bülent Ceylan im Oktober 2009 den Deutschen Comedypreis in der Kategorie Newcomer und den CIVIS-Medienpreis für Integration im Mai 2010. Zur gleichen Zeit konnte Ceylan dann mit seinem Programm Ganz schön turbülent Premiere feiern und hatte 2010 den Deutschen Comedypreis als bester Comedian erhalten. 2011 startete das erfolgreiche Programm Wilde Kreatürken, das im Sommer 2012 auch live für RTL aufgezeichnet wurde. Die Premieren des nächsten Programms, mit dem Titel HAARDROCK waren für 13.–15. Januar 2014 in Heidelberg.

 

Bülent Ceylan trat in der Fernsehsendung Quatsch Comedy Club und zahlreichen anderen TV-Sendungen auf. Als Schauspieler ist Ceylan als Mustafa in einigen Folgen der Serie Hausmeister Krause aufgetreten; danach war er als Jonny einer der festen Darsteller in der Sitcom Bewegte Männer nach Sönke Wortmanns Film. Am 06.06.2008 trat er in Stefan Raabs Autoball-EM für die Türkei an. Am 12.05.2009 saß er in der Jury der Sendung Mascerade – Deutschland verbiegt sich. Am 21.08. 2010 ist Ceylan als erster Komiker auf dem Metal Festival Summer Breeze aufgetreten. Am 19.02. 2011 hat Bülent Ceylan seine eigene RTL Show „Die Bülent Ceylan Showbekommen, deren erste Staffel 6 Folgen umfasste und bis zum 09.04. gesendet wurde. Er trat im August 2011 und im Juli 2014 auf dem Wacken Open Air und im Juni 2012 vor 40.000 Besuchern in Frankfurt in der Commerzbank Arena  auf.

 

In seinen Programmen nimmt Ceylan in unterschiedlichen Rollen vorallem die Marotten von Mannheimern  und Deutschtürken aufs Korn. Er entlarvt Absurditäten und Vorurteile im Umgang der unterschiedlichen Kulturen untereinander und prangert diese an oder macht sie lächerlich.

The Rolling Stones

The Rolling Stones sind eine 1962 gegründete englische Rockband. Sie gehören zu den kommerziell erfolgreichsten und langlebigsten Gruppen in der Rockgeschichte. 1989 erfolgte die Aufnahme in die Rock ...

The Rolling Stones sind eine 1962 gegründete englische Rockband. Sie gehören zu den kommerziell erfolgreichsten und langlebigsten Gruppen in der Rockgeschichte. 1989 erfolgte die Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame.

MIA.

Mia (auch Mia. oder MIA.) ist eine deutsche Elektropop-Musikgruppe aus Berlin.

Elsterglanz

Elsterglanz sind ein Komikerduo, bestehend aus den deutschen Komikern Sven Wittek und Gilbert Rödiger aus Eisleben. Das Markenzeichen des Duos ist die Mansfelder Mundart gemischt mit DDR-Wörtern. Der ...

Elsterglanz sind ein Komikerduo, bestehend aus den deutschen Komikern Sven Wittek und Gilbert Rödiger aus Eisleben. Das Markenzeichen des Duos ist die Mansfelder Mundart gemischt mit DDR-Wörtern. Der Name wurde in Anlehnung an ein Reinigungsmittel der DDR, die Polierpaste Elsterglanz, gewählt.

Werdegang

 

Elsterglanz hatte schon Ende der 90er damit angefangen, auf Partys „bei de Kumpelz“ mit schrägen Reimen bekannte Songs zu parodieren. Wittek  und Rödiger zogen 1998 aus beruflichen Gründen, eigentlich von Beruf Klempner und Physiotherapeut, von Eisleben nach Wiesbaden. Dort nahmen sie im Jahr 2000 mehrere Hörspielsequenzen  und Musikstücke auf, brannten diese auf CDs und verschenkten sie an ihre Freunde  und Bekannten im Mansfelder Land. Diese ersten CD's verbreiteten sich rasch über weitere Kopien und über das Web und erlangten dadurch einen großen Bekanntheitsgrad. Der erste öffentliche Auftritt von Elsterglanz hat am 21.12.2006 im Eislebener Wiesenhaus stattgefunden, die 600 verfügbaren Karten waren schon in kürzester Zeit ausverkauft. In den Jahren darauf vertonte das Duo verschiedene Szenen aus Filmen wie Winnetou und das Halbblut Apanatschi (Winnetou wird's richten), Rambo III (Rambo – der beste Koch der Welt), Titanic (Verhalten bei Gasgeruch) und 300 (Der Kaltmacher), die mit knapp 5 Millionen Klicks auf dem Videoportal Youtube den Bekanntheitsgrad von Elsterglanz noch erhöhten. Im Jahr 2008 bekamen Elsterglanz ein Angebot, ihre Stimmen für eine Navigationssoftware zur Verfügung zu stellen und die Anweisungen anzusagen. Nach weiteren Auftritten auf unterschiedlichen Festivals wie beispielsweise dem With Full Force wirkte Elsterglanz im Januar 2010 an der TV-Aufzeichnung der Live-Show Cindy aus Marzahn und die jungen Wilden im Steintor-Varieté mit. Der Auftritt wurde allerdings nicht ausgestrahlt. 

Gorillaz

Gorillaz ist der Name einer britischen Musikgruppe, bestehend aus den vier Comicfiguren 2D (Keyboard und Leadgesang), Noodle (Leadgitarre und Hintergrundgesang), Murdoc Niccals (E-Bass) und Russel Hob...

Gorillaz ist der Name einer britischen Musikgruppe, bestehend aus den vier Comicfiguren 2D (Keyboard und Leadgesang), Noodle (Leadgitarre und Hintergrundgesang), Murdoc Niccals (E-Bass) und Russel Hobbs (Perkussion und Schlagzeug).

1998 wurde die Band von Damon Albarn, dem Sänger der britischen Gruppe Blur, und Jamie Hewlett, dem Zeichner und Co-Autor des Comics Tank Girl, gegründet. Sie wird nicht durch einen Kreis realer Leuten repräsentiert, mehr arbeiten Hewlett und Albarn mit einer wechselnden Gruppe von Produzenten und Musikern zusammen, so dass es zu den einzelnen Gruppen-Mitgliedern kein reales Alter Ego gibt. Die Comicfiguren sind mit ausführlichen Biografien  und Charaktereigenschaften versehen, wennauch sie im Gegenteil zu vielen anderen „fiktiven“ Musik-Gruppen (wie The Archies oder Alvin und die Chipmunks) ursprünglich nicht Gegenstand einer TV-Zeichentrickserie, eines Comics oder Ähnlichem waren.

 

Das im Frühjahr 2001 veröffentlichte erste Abum Gorillaz verkaufte sich über 7 Millionen Mal und brachte der Gruppe einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde als „erfolgreichste virtuelle Band“. Mit dem Mitte 2005 herausgebrachte zweiten Album, Demon Days, schafften die Gorillaz die Spitzenposition in den britischen Charts, den sechsten Rang in den USA und in Deutschland den zweiten Platz. Es verkaufte sich bis zum Jahr 2006 weltweit über als 6 Millionen Mal und gewann einen Grammy. Frühjahr 2010 brachten Sie mit Plastic Beach ihr drittes Album vor. Ende 2010 folgte mit The Fall das 4. Album. Ihr fünftes Album Humanz ist am 28. April 2017 erschienen.

Peter Maffay

Peter Maffay (geboren am 30.08.1949 in Kronstadt, Siebenbürgen, Rumänien, als Peter Alexander Makkay) ist  ein deutscher Gitarrist, Schauspieler,  Sänger, Komponist und Musikproduzent rumänischdeutsch...

Peter Maffay (geboren am 30.08.1949 in Kronstadt, Siebenbürgen, Rumänien, als Peter Alexander Makkay) ist  ein deutscher Gitarrist, Schauspieler,  Sänger, Komponist und Musikproduzent rumänischdeutscher Herkunft. Zu Beginn seiner Karriere wurde er als Schlagersänger bekannt, wandelte sich dann aber zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Rock- und Popmusiker. Mit 17 Nummer 1 Alben ist er der mit Abstand erfolgreichste Künstler in den deutschen Charts. Desweiteren ist er Miterfinder der Zeichentrick- und Märchenfigur Tabaluga.

Oonagh

Senta-Sofia Delliponti (geboren in Wolfsburg am 16.04.1990 ) ist eine deutsche Schauspielerin, Sängerin und Musicaldarstellerin. Seit 2014 ist sie unter dem Künstlernamen Oonagh aktiv. Leben Sen...

Senta-Sofia Delliponti (geboren in Wolfsburg am 16.04.1990 ) ist eine deutsche Schauspielerin, Sängerin und Musicaldarstellerin. Seit 2014 ist sie unter dem Künstlernamen Oonagh aktiv.

Leben

Senta-Sofia Delliponti (Oonagh) wurde als Tochter einer Bulgarin und eines Italieners geboren und ist in Gifhorn aufgewachsen. Ihre Mutter Elena ist Musiklehrerin, ihr Vater Maik ist Pizzabäcker. Bei der Namensgebung ließen sich Ihre Eltern von der Schauspielerin Senta Berger und der Hauptstadt des Heimatlandes ihrer Mutter, Sofia, inspirieren. Sie hat einen jüngeren Bruder. Oonagh stand im Musical Jim Knopf auf der Bühne  und nahm an Musikwettbewerben teil. Im Jahr 2006 machte sie ihren Realschulabschluss. Von 2007 bis 2010 machte sie an der Schauspielschule Charlottenburg in Berlin eine Ausbildung in Gesang und Schauspiel.

Karriere

Am 12.07.2003 hatte Oonagh ihren ersten Auftritt  auf Sat.1 in der Castingshow Star Search. Sie hatte in der Kategorie Music Act von 10 bis 15 Jahren mitgemacht und schaffte es bis zum Finale. Hinter ihrem Mitstreiter Daniel Siegert wurde sie am 10.08.2003 Zweite.

Als Mitglied von Star Search – The Kids schaffte sie mit der Single Smile am 07.09.2003 Rang 5 der deutschen Charts. Die zusammen mit Siegert aufgenommene Nachfolgesingle Mother konnte nicht mehr an diesen Erfolg anknüpfen. Auf dem Weihnachtsalbum der TV Allstars sang sie O Tannenbaum.

Im Herbst 2006 gab Oonagh ihr Debüt als Solokünstlerin mit der Pop-Punk-Single Scheißegal und schaffte Rang 69 der deutschen Charts. Ihre 2007 erschienene Single Ich sehe was, was du nicht siehst ist das Titellied der 7. Staffel der Fernsehshow Big Brother.

Im Jahr 2008 wirkte Sie in Wien im Ensemble von Frühlings Erwachen mit.

Bis zum 31.01. 2010 war Oonagh in Oberhausen Mitglied des Tanz-der-Vampire Ensembles. Bis zum Herbst 2010 war sie in Stuttgart im selben Musical im Ensemble als auch als Cover der weiblichen Hauptrolle vorgesehen.

Von Anfang Dezember 2010 bis Mitte Juni 2013 war sie bei der RTL-Daily-Soap Gute Zeiten, schlechte Zeiten in der Rolle der Tanja Seefeld aktiv.

 

Seit 2014 tritt Delliponti unter dem Künstlernamen Oonagh auf und brachte in jenem Jahr ihr erstes, gleichnamiges Album. Sie gewann 2015 den ECHO Pop in den Kategorien Künstlerin national Rock/Pop und Newcomer des Jahres (national). Am 13.03.2015 folgte die Veröffentlichung ihres 2. Albums Aeria. Am 21.10.2016 folgte die Veröffentlichung ihres 3. Albums Märchen enden gut.

Paramore

Paramore ist eine Alternative-Rock-Band aus Franklin, Tennessee. Ihr Debütalbum mit dem Namen All We Know Is Falling wurde am 26.07.2005 in den USA veröffentlicht. Paramore war der Name der Mutter ein...

Paramore ist eine Alternative-Rock-Band aus FranklinTennessee. Ihr Debütalbum mit dem Namen All We Know Is Falling wurde am 26.07.2005 in den USA veröffentlicht. Paramore war der Name der Mutter eines ehemaligen Bassisten der Gruppe. Weil dieser Name der Sängerin Hayley Williams und den weiteren Bandmitgliedern gefiel, haben sie die Band danach genannt. Dass der Name Paramore auch ein Homophon des veralteten englischen Wortes „Paramour“ (auf deutsch Geliebte/r) ist, fiel der Gruppe erst danach auf. Unter Vertrag steht die Band bei dem Label Fueled by Ramen.

Wincent Weiss

Wincent Weiss (geboren am 21.01.1993 in Eutin) ist ein deutscher Sänger, der im Jahr 2013 als Teilnehmer der zehnten Staffel von Deutschland sucht den Superstar bekannt wurde. Karriere 2013 nahm...

Wincent Weiss (geboren am 21.01.1993 in Eutin) ist ein deutscher Sänger, der im Jahr 2013 als Teilnehmer der zehnten Staffel von Deutschland sucht den Superstar bekannt wurde.

Karriere

2013 nahm er an der 10. Staffel von DSDS teil und brachte es in den Recall. Er kam unter die letzten 29 Teilnehmern, schied dann aber aus. Danach wurde er mit einer Coverversion des Songs Unter meiner Haut bekannt. Er nahm am Klavier eine Akustikversion des Liedes von Elif Demirezer auf und hat sie bei YouTube hochgeladen. Etwa 2 Jahre später spielten die DJs Koby Funk  und Gestört aber GeiL einen Remix des Songs auf einem Festival. Im Juli 2015 erreichte es dieser Remix bis auf Rang 6 in den deutschen Single Charts, wo das Lied über 1 Jahr lang blieb, und schließlich mit einer Platin Schallplatte geehrt worden ist.

 

Am 11. 09.2015 brachte er die Single Regenbogen heraus, und am 11.04.2016 folgte die mit einer goldenen Schallplatte bestückte Single Musik sein. 2017 schaffte er mit Feuerwerk ebenso die deutschen Single-Charts. Am 14.04.2017 ist sein erstes Album "Irgendwas gegen die Stille" erschienen.

The Veils

The Veils ist eine Band aus Neuseeland, die in London, der Geburtsstadt ihres Frontmannes (Singer und Liedschreiber) Finn Andrews, Sohn des XTC-Keyboarders Barry Andrews, wohnhaft ist. Bandgeschic...

The Veils ist eine Band aus Neuseeland, die in London, der Geburtsstadt ihres Frontmannes (Singer und Liedschreiber) Finn Andrews, Sohn des XTC-Keyboarders Barry Andrews, wohnhaft ist.

Bandgeschichte

Finn Andrews hat mit der Musik in Devonport in einem Folk-Club begonnen, der sich auf halber Höhe eines trockenen Vulkans in einem alten Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg befunden hat. Dort spielte er in einer 12-köpfigen Band für 3 Jahre und schrieb erste eigene Lieder.

Mit 16 verließ Andrews die Schule und ist nach London gezogen, um ein Label zu finden und eine Band zu gründen, mit dessen Hilfe er seine Kompositionen produzieren könnte. Geoff Travis von Rough Trade Records hatte ihm zu einem Vertrag bei Blanco Y Negro verholfen. Die Aufnahmen für das Debütalbum "The Runaway Found" begannen im Jahr 2001. Noch während der Aufnahmen kam es zu Zerwürfnissen zwischen dem Plattenlabel und der Band, dieim Jahr  2003 in einem Gerichtsstreit endete. The Veils erhielten die Rechte an den bisherigen Songs und konnten das Album bei Rough Trade Records beenden.

Ende 2004 löste sich das eigentliche Line-up der Veils auf. Andrews kehrte nach Neuseeland zurück, um eine neue Band zu gründen. Den Sommer über probte er mit zwei Klassenkameraden aus der High School. Gemeinsam mit Sophia Burn (Bass) und Liam Gerrard (Keyboard) kehrte er als Trio nach London zurück.

Das Album Nux Vomica wurde in Los Angeles produziert, Nick Launay war der Produzent. Es erschien im Jahr 2006 in den ersten September Tagen. Nux vomica nennt einen Tropenbaum, aus dessen Fruchtkernen Strychnin gewonnen wird. Der Giftstoff soll in homöopathischen Dosen ein Heilmittel sein. Diese Ambivalenz hatte Andrews in der Frage nach seinem Wirken  und seiner Existenz auf sich selbst bezogen.

 

Im Jahr 2007 wurde in dem Film Mr. Brooks – Der Mörder in Dir der Song Vicious Traditions gespielt.

Shout Out Louds

Shout Out Louds ist eine schwedische Indie Rockband aus Stockholm. Bandgeschichte Den Ursprung hatte die Gruppe in Stockholm bei den 3 Jugendfreunden Carl von Arbin, Adam Olenius und Ted Malmros...

Shout Out Louds ist eine schwedische Indie Rockband aus Stockholm.

Bandgeschichte

Den Ursprung hatte die Gruppe in Stockholm bei den 3 Jugendfreunden Carl von Arbin, Adam Olenius und Ted Malmros. Im Jahr 2001 legten sie den Grundstein für die Shout Out Louds und holten sich mit Bebban Stenborg und Eric Edman noch eine Keyboarderin  und einen Schlagzeuger dazu. Den ursprünglich Namen Luca Brasi mussten sie abgeben, da schon eine Band mit diesem Namen existierte. Sie schrieben sofort 3 Songs und produzierten ein Demoband, das ihnen einen Vertrag mit dem Independent-Plattenlabel Bud Fox Recordings einbrachte. Die erste Veröffentlichung der Gruppe war Anfang 2003 die EP 100°, die sich sofort in den schwedischen Charts platziere. Es folgte eine Tournee durch Schweden mit Shows in benachbarten Ländern sowie 2 weitere Singleveröffentlichungen in Vorbereitung auf das Debütalbum Howl Howl Gaff Gaff im Oktober noch im gleichen Jahr. Es schaffte Rang 35 der Albumcharts.

In der Folgezeit brachte die Band weitere Lieder heraus und ging weiter auf Tournee. Eine Einladung führte sie nach Los Angeles, wo sie von Capitol Records entdeckt und unter Vertrag genommen wurden. 2005 ist bei Capitol und EMI eine neue Version von "Howl Howl Gaff Gaff", die für den internationalen Markt bestimmt war und eine andere Trackingliste aufweist aufgenommen worden. Promotet wurden die Shout Out Louds in den Vereinigten Staaten unter anderem mit Auftritten bei Jay Leno und David Letterman als auch einer US Tour mit den Dears. Doch erst beschränkte sich der internationale Erfolg auf 2 kleinere Erfolge in den britischen Charts mit den Albumsongs Please, Please, Please  und The Comeback. Dafür spielte die Band auf einigen Festivals in Deutschland und Europa, unter anderem auf dem Roskilde-,Populario-, Southside-  und dem Hurricane-Festival.

Danach zogen sich die Schweden erst einmal wieder nach Europa zurück und produzierten ihr zweites Album Our Ill Wills gemeinsam mit Björn Ytlling von Peter Bjorn and John als Produzent. Es ist 2007 zuerst in ihrer Heimat erschienen und schaffte es dort bis unter die Top10. Danach ist es auch in den USA erschienen und konnte sich immerhin in den Top30 der Independent Charts platzieren. Erfolgreich waren besonders die Stücke Impossible  und Tonight I Have to Leave It , die es in den US Dance-Charts unter die Top5 brachten.

Nach weiteren Tourneen hatte sich die Band 2008 erst einmal eine Auszeit genommen, bevor sie sich im Jahr danach an die Arbeiten für ihr nächstes Album machten. Dieses mal wurde die LP mit dem Produzenten Phil Ek in den Vereinigten Staaten eingespielt. Veröffentlicht wurde Work im Februar in Deutschland bei Vertigo und in den USA beim Indie-Label Merge Records. Sie konnten somit den Erfolg des Vorgängers wiederholen und waren auch für 1 Woche auf Rang 200 der offiziellen US Albumcharts. Dazu schafften sie es zum ersten Mal auch sich im deutschen Raum zu etablieren und kamen in den deutschen Media Control Charts bis auf Rang 30 und hatten mit Fall Hard einen Singlehit. Desweiteren spielten die Shout Out Louds 2010 ihre bis dahin erfolgreichste Tournee.

Trotz des steigenden Erfolges strebten die Schweden eine Rückbesinnung an. Nach einer musikalischen und privaten Auszeit mit anderen Projekten zogen sie sich für ihr nächstes Studioalbum wieder nach Stockholm zurück und nahmen sich mit Johannes Berglund einen Produzenten aus Schweden dazu. 1 1/2 Jahre ließen sie sich für die Arbeit zeit, bevor das vierte Album mit dem Titel Optica Ende Februar 2013 erschienen ist.

 

Trivium

Trivium ist eine US-amerikanische Metal Band aus Orlando, Florida. Die Band wurde im Jahr 1999 gegründet und steht bei Roadrunner Records unter Vertrag. Trivium haben bis heute 7 Alben veröffentlicht....

Trivium ist eine US-amerikanische Metal Band aus Orlando, Florida. Die Band wurde im Jahr 1999 gegründet und steht bei Roadrunner Records unter Vertrag. Trivium haben bis heute 7 Alben veröffentlicht. Der Begriff „Trivium“ (lat. für drei Wege) nennt die Verbindung zwischen den 3 sprachlichen Fächern der freien Künste: Logik, Grammatik und Rhetorik.

Airbourne

Airbourne (gegründet unter den Namen Airborne) ist eine australische Hard-Rock Band aus Warrnambool in Victoria, Australien. Bandgeschichte Mit 11 Jahren begann Joel O’Keeffe mit seiner Gitarre ...

Airbourne (gegründet unter den Namen Airborne) ist eine australische Hard-Rock Band aus Warrnambool in Victoria, Australien.

Bandgeschichte

Mit 11 Jahren begann Joel O’Keeffe mit seiner Gitarre Riffs von berühmten australischen Künstlern wie Rose Tattoo oder AC/DC nachzuahmen. Sein zu dieser Zeit 10 Jahre alter Bruder begann, durch ihn inspiriert, Schlagzeug zu spielen. Erst spielten die 2 erfolglos mit verschiedenen Bassisten, bis sie danach den Gitarristen David Roads kennenlernten. Im JAhr 2003 stieß Bassist Justin Street dazu und komplettierte das Quartett.

Ihre erste Platte Ready to Rock ist im Jahr 2004 erschienen. Von dieser sind 1000 Kopien nach Konzerten verkauft worden und sind heute nicht mehr im freien Handel erhältlich. Im Frühjahr 2005 verlegte die Gruppe ihren Wohnsitz nach Melbourne. Gegen Ende 2005 erhielten sie bei Capitol Records einen Plattenvertrag und spielten gemeinsam mit The Rolling Stones, Mötley Crüe und Motörhead sowie im Sommer bei einigen Festivals in Europa. im Jahr 2008 waren sie bei Wacken Open Air, Rock am Ring, Rock im Park, spielten als Support von Die Toten Hosen auf der Machmalauter Tournee und hatten desweiteren noch eigene Headliner-Konzerte wie z. B. eins im vollbesetzten Colos-Saal in Aschaffenburg mit der alternative Band Blac Head Lion (zu der Zeit noch Chucks) als Vorgruppe. Sommer 2011 traten Airbourne wieder auf dem Wacken Open Air und in Polen auf dem Haltestelle Woodstock  auf.

Ihr erstes Album mit dem Titel Runnin’ Wild ist am 23.06.2007 in Australien veröffentlicht worden. Am 19.02.2007 wurde der Plattenvertrag durch Capitol Records gekündigt, das Album aber von EMI in Australien herausgebracht. Heute hat die Band einen Vertrag mit Roadrunner Records für den weltweiten Vertrieb. Bei den ARIA Awards 2007 wurde die Gruppe in den Kategorien Best Rock Album und Breakthrough Album of the Year für Runnin’ Wild nominiert. Im Clip zu Runnin’ Wild spielt Lemmy Kilmister von Motörhead einen Trucker. Am 05.03.2010 wurde das Album No Guts. No Glory. veröffentlicht. Die erste Auskopplung No Way But the Hard Way ist am 13.01.2010 erschienen. Am 29.05.2010 ist dann die zweite Singleauskopplung Blonde, Bad And Beautiful erschienen.

 

Von Sommer 2011 bis Anfang 2012 produzierten Airbourne ihr drittes Studioalbum Black Dog Barking für welches sie den Produzenten David Howes verpflichteten, welcher unter anderem schon mit Bands wie Nickelback und Simple Plan zusammengearbeitet hat. Es ist seit dem 17. 05.2013 auf dem Markt. Die erste Single Live It Up wurde am 25.03.2013 veröffentlicht. Die Idee für den Albumtitel ist der Idee entsprungen, als Rockband gewissermaßen die Verpflichtung zu haben, Grenzen zu überschreiten, besonders die Lautstärke betreffend.

Dieter Nuhr

Dieter Herbert Nuhr (geboren am 29.10.1960 in Wesel) ist ein deutscher Komiker, Kabarettist, Moderator und Autor.

Turbobier

Turbobier (Eigenschreibweise: TURBOBIER) ist eine Punk-/Rock-Band aus dem 11. Wiener Gemeindebezirk Simmering. Geschichte Die Gruppe veröffentlichte mit I hob an Koda im Januar 2014 ihr erstes M...

Turbobier (Eigenschreibweise: TURBOBIER) ist eine Punk-/Rock-Band aus dem 11. Wiener Gemeindebezirk Simmering.

Geschichte

Die Gruppe veröffentlichte mit I hob an Koda im Januar 2014 ihr erstes Musikvideo. Nachdem weitere Videos auf YouTube veröffentlicht wurden, spielte Turbobier in den Folgemonaten erste Konzerte in Österreich. Im Juli 2014 entwickelte sich der Song Arbeitslos durch den Tag, eine Parodie Helene Fischers Hit Atemlos durch die Nacht, schnell zum YouTube-Hit und schaffte bis heute über 1 Million Klicks. Dies brachte Medienpräsenz in der Süddeutschen Zeitung, im ZDF, der Bild-Zeitung, dem Kurier als auch ORF und ATV. Drei Coverstories in der Wiener Bezirkszeitung folgten. Im April 2015 wurde Arbeitslos durch den Tag nach Freigabe durch die Urheberin Kristina Bach im ganzen deutschsprachigen Raum veröffentlicht. Dieses Lied findet sich auch auf dem Debütalbum 'Irokesentango', welches auf Warner Music Central Europe im Juni 2015 erschien. Als Albumcover wurde eine Fotomontage von Wiens Bürgermeister Michael Häupl mit Stinkefinger und Irokesenschnitt gezeigt, was Kritik bei der SPÖ einbrachte. Seit Sommer 2015 war die Gruppe auf dem Nova Rock, dem Open Flair, dem Frequency Festival und dem Szene Openair zu sehen.

Die Band vertreibt auf Konzerten und im Internet ihr eigenes Bier „TurboBier“, welches von verschiedenen Brauereien in Österreich und Deutschland gebraut wird.  Mit dem „Turbobier Bierrechner“ brachten Sie ihre eigene App auf den Markt, und mit „Reparaturseidl - das Turbobier Brettspiel“ ein Brettspiel.

Die Bierpartei ist eine von Sänger Marco Pogo gegründete Spaßpartei. 2015 wurde gemäß dem Österreichischen Parteiengesetz die Satzung der BPÖ beim Bundesministerium für Inneres hinterlegt. Bislang ist die Partei noch nicht offiziell bei Wahlen angetreten.

Beim Amadeus Austrian Music Award 2016 wurden sie in der Kategorie Hard & Heavy geehrt.

 

Am 27.01.2017 ist das 2. Album der Band "Das Neue Festament" auf dem neu gegründeten Label von Sänger Marco Pogo - Pogo’s Empire erschienen, das auf Rang 1 der österreichischen Albumcharts einstieg. 

Es gibt noch keine Seiten. Sei der/die Erste(r) und erstelle eine neue Seite!
Fehler beim Laden das Tooltip.