Empfohlen

Seiten

Vanessa Mai (geboren als Vanessa Mandekic am 02.05.1992 in Aspach) ist eine deutsche Sängerin. Sie wurde als Teil der Band Wolkenfrei bekannt und arbeitet seit Auflösung der Gruppe als Solokünstlerin....
Vanessa Mai (geboren als Vanessa Mandekic am 02.05.1992 in Aspach) ist eine deutsche Sängerin. Sie wurde als Teil der Band Wolkenfrei bekannt und arbeitet seit Auflösung der Gruppe als Solokünstlerin.

Leben
Vanessa Mai ist ausgebildete Mediengestalterin. Im Schulmusical Der Zauberer von Oz hatte Sie ihren ersten öffentlichen Auftritt als Sängerin. Davor begleitete sie gelegentlich ihren Vater, einen gebürtigen Kroaten und Musiker, wobei sie im Alter von sieben Jahren unter anderem mit dem Tamburin auf der Bühne stand und im Alter von 10 Jahren die ersten Gesangsauftritte mit den Titeln Schuld war nur der Bossa Nova und Er gehört zu mir hatte. Im Jahr 2008 hat sie mit 15 Jahren als Mitglied der Tanz Formation Getting Craz’d bei der Hip-Hop-WM in Las Vegas teilgenommen, wo sie den letzten Platz belegten und als deutsche Meister an den Start gingen. Sie ist seit 2013 mit ihrem Manager Andreas Ferber zusammen. Sie lernte den Stiefsohn von Andrea Berg schon 2012 in einem Club in Stuttgart kennen. Die zwei verlobten sich Anfang 2016. Nach ihrem Geburtsmonat wählte sie Ihren Künstlernamen.

Weitere künstlerische Aktivitäten
Im Januar 2015 ist bekannt geworden, dass Mai das neue Gesicht der Kampagne „Mein Herz schlägt Schlager“ ist. Hierzu hat sie diese Kampagne mit Hilfe eines Werbespots beworben und nahm den gleichnamigen Song „Mein Herz“ schlägt Schlager auf, das auf einem zum Projekt gehörigen Sampler heraus kam.
Sänger und Produzent Vincent Stein und DagalexusDux an Mikro und Gitarre, gründeten SDP als „Stonedeafproduction“ und zeigen seit vielen Jahren, dass ernsthaft Musik zu machen keinesfalls eine ernste ...
Sänger und Produzent Vincent Stein und DagalexusDux an Mikro und Gitarre, gründeten SDP als „Stonedeafproduction“ und zeigen seit vielen Jahren, dass ernsthaft Musik zu machen keinesfalls eine ernste Sache sein muss. Hierbei ignorieren Sie jedweden Genrezwang und umschiffen gekonnt jegliches Klischee. Ihre deutschsprachigen Texte sind voller Wortwitz und Ironie. Stilistisch bewegt sich die Musik irgendwo zwischen Hiphop und Rock, Pop, Reggae. Mit anderen Worten: keine heilige Kuh bleibt ungeschlachtet. Und so haben Sie sich durch gerungen, ihre Musik „Irgendwie Pop“ zu nennen.
Santiano ist eine deutsche Band aus dem nördlichen Schleswig-Holstein, die Musikgenres wie traditionelle Volkslieder, Seemannslieder , Schlager und Irish Folk mischt. Der Name der Gruppe leitet sich v...

Santiano ist eine deutsche Band aus dem nördlichen Schleswig-Holstein, die Musikgenres wie traditionelle Volkslieder, Seemannslieder , Schlager und Irish Folk mischt. Der Name der Gruppe leitet sich von dem traditionellen Shanty Santiano ab, auch unter O Santianna (All on the Plains of Mexico) bekannt, das der französische Sänger Hugues Aufray 1961 zu einem Hit gemacht hat.

Geschichte

Die Idee zu Santiano stammt von Hartmut Krech, einem  in Flensburg lebenden Musikproduzenten und Besitzer des Labels Elephant Music. Er brachte die 5 Musiker 2011 zusammen, die bis dahin verschiedene Projekte verfolgt hatten. Hans-Timm Hinrichsen spielte von 1988 bis 1994 mit Jack McTiger and the New Deal Blues- und Rockmusik. Axel Stosberg gehörte zeitweise zum Ensemble des Ohnsorg-Theaters. Björn Both war von 1990 bis 2003 Frontmann der Gruppe Late September Dogs. Andreas Fahnert war in den 1980er Jahren Teil der Gruppe Rockwork. Er schrieb Filmmusiken, beispielsweise für Werner-Filme. Pete Sage war lange als Begleitmusiker zu Gange, unter anderem von Mike Oldfield, Marius Müller Westernhagen und zum Schluss bei Achim Reichel.

Am 03.02.2012 ist bei We Love Music, einem Kooperationslabel von Universal Music und ProSiebenSat.1 Media erschienen, das erste Album der Gruppe mit dem Titel Bis ans Ende der Welt. Es schaffte Rang 1 der deutschen Albumcharts. Im selben Jahr absolvierte die Band eine Tour durch mehrere Städte im deutschsprachigen Raum, bei der sie zudem auf dem Wacken Open Air aufgetreten sind. Im November 2012 ist eine Dokumentation ihrer Tour als Live CD/-DVD erschienen.

 

2013, 2014 und 2016 erhielten Sie den Echo in der Kategorie Volkstümliche Musik. Santiano trat als Vorband zur Tour Das Sommer Event 2013 von Helene Fischer auf und war von November 2013 bis April 2014 auf eigener Deutschland Tournee. Am 13.03.2014 traten sie bei der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2014, Unser Song für Dänemark, an und sind im Halbfinale ausgeschieden. 

Mark Forster (am 11.01.1984 in Kaiserslautern geboren; bürgerlicher Name Mark Ćwiertnia) ist ein deutscher Songwriter und Sänger. Karriere Mark Forster ist als Sohn eines deutschen Vaters und einer po...

Mark Forster (am 11.01.1984 in Kaiserslautern geboren; bürgerlicher Name Mark Ćwiertnia) ist ein deutscher Songwriter und Sänger. Karriere Mark Forster ist als Sohn eines deutschen Vaters und einer polnischen Mutter im pfälzischen Winnweiler groß geworden. Seine Mutter nannte ihn Marek. Mit seinem bürgerlichen Nachnamen und diesem Vornamen rat er in der Anfangszeit als Musiker auf. Später zog er als Songwriter , Pianist und Sänger nach Berlin, wo er unter anderem Jingles und Musik für das Fernsehen geschrieben hat. Unter anderem war auch die Titelmelodie von "Krömer – Die Internationale Show" darunter. Von Kurt Krömer wurde er darauf verpflichtet und von 2007 bis 2010 begleitete er ihn in der Rolle als Sidekick, eines polnischen Pianisten bei seinen Auftritten in Deutschland. Im Jahr 2009 war er Frontmann der Band Balboa in Berlin. Er verkörperte in Krömers "Kröm De La Kröm-Programm" den afrikanischen Musiker Mitumba Lumbumba. Four Music nahm in 2010 unter Vertrag. Die Lieder seines Albums Karton wurden mit dem Koproduzenten Sebastian Böhnisch und dem Produzenten Ralf Christian Mayer in Frankreich , Deutschland und Spanien aufgenommen. Mark Forster war im Januar und Februar 2012 im Vorprogramm der Tour von Laith Al-Deen zu sehen. Seine erste Single "Auf dem Weg" kam am 18.05.2012 heraus. Sein Debütalbum "Karton" ist am 01.06.2012 erschienen. Als 2 Single aus dem Album wurde "Zu dir (weit weg)" am 19.10.2012 ausgekoppelt. Forster engagiert sich seit 2013 als Botschafter für Herzenssache, für die Kinderhilfsaktion von SR und sowie zwei Sparda-Banken. Auf der am 15.11.2013 erschienenen Single "Einer dieser Steine" des Rappers Sido singt er den Refrain. Damit kam er zum ersten mal in die Top10 in der Schweiz und Deutschland. Sido revanchierte sich dafür mit einer Beteiligung an "Au revoir", der ersten Single aus Forsters zweitem Album "Bauch und Kopf". Der Song erreichte in Deutschland 3 x Gold und kam auf Platz 2 der deutschen Charts, sowie in der Schweiz Platin-Status. Auf Platz 18 stieg das Album in den Charts ein. Mit Tony Mono (Peter Saurbier) zusammen, sang er für 1 Live zur Fußball Weltmeisterschaft 2014 eine Coverversion seines Songs Au revoir, USA, ein. Er brachte zum Finale der WM mit deutscher Beteiligung eine weitere Spezialversion heraus, Au revoir (WM Version). "Au revoir, Maracanã" heißt es Im Refrain – in Anspielung auf den Austragungsort des Endspiels Argentinien gegen Deutschland gegen. Aus dem Album "Bauch und Kopf" erschien am 12.12 die zweite Singleauskopplung "Flash mich". Mit Johannes Strate (3. Staffel) bzw. Sasha (4. Staffel) und Lena Meyer Landrut zusammen war er 2015 und 2016 Jury-Mitglied und Coach in der 3 und 4 Staffel der Castingshow "The Voice Kids". Am 21.12.2015 folgt die dritte Singleauskopplung "Bauch und Kopf". Beim Bundesvision Song Contest 2015 hatte er mit diesem Lied sein Bundesland Rheinland-Pfalz vertreten, bei dem er den ersten Platz belegt hat. Mit dem DJ Felix Jaehn arbeitete er Ende 2015 unter dem Projektnamen Eff zusammen und brachte die Single "Stimme" heraus. Für sein im Juni 2016 erschienenes drittes Studioalbum "Tape" wurde als Vorabsingle am 01.04. das Lied "Wir sind groß" veröffentlicht. Es ist gleichzeitig auch der Song des ZDF für die Spiele von der Fußball Europameisterschaft in Frankreich. Im Herbst 2016 erschien sein Lied Chöre, welcher im Soundtrack zur deutschen Filmkomödie "Willkommen bei den Hartmanns"zu hören war. Das Lied erreichte nach "Stimme" und "Wir sind groß" ebenso die deutschen Top 10, so dass Mark Forster im Jahr 2016 nach Justin Bieber der erfolgreichste Musiker in den deutschen Charts ist. Sonstiges Forster ist Fan des 1. FC Kaiserslautern und teilweise der polnischen Sprache mächtig.

Ralf Schmitz (geboren in Leverkusen am 03.11.1974 ) ist ein deutscher Autor, Komiker, Musiker, Moderator, Schauspieler und Synchronsprecher. Leben Schon in seiner Schulzeit in Leverkusen-Opladen...

Ralf Schmitz (geboren in Leverkusen am 03.11.1974 ) ist ein deutscher Autor, Komiker, Musiker, Moderator, Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben

Schon in seiner Schulzeit in Leverkusen-Opladen auf dem Landrat-Lucas-Gymnasium hatte  Schmitz an verschiedenen Theateraufführungen teilgenommen. Nach Abitur und Zivildienst machte er eine Schauspiel- sowie eine klassische Tanzausbildung und nahm dazu Gesangsunterricht.

Vier Jahre lang gehörte Ralf Schmitz dem Ensemble des Improvisationstheaters in Bonn Die Springmaus an. Im Jahr 2003 wurde er für seine Rolle bei Die Dreisten Drei zum „Newcomer des Jahres“ beim Deutschen Comedypreis ausgezeichnet sowie für die Rose d’Or für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. 2005 war Schmitz abermals für den Deutschen Comedypreis, diesmal in der Kategorie „Bester deutscher Komiker“, nominiert, gewann dann aber mit Schillerstraße in der Kategorie „Beste deutsche Impro-Show“. Im selben Jahr ging er mit seinem ersten Soloprogramm „Schmitz komm raus“ auf Deutschlandtournee und setzte diese im Jahr darauf fort. Das Programm ist im April 2006 auf der Live-DVD Ralf Schmitz Live! erschienen, die in Köln im Theater am Tanzbrunnen aufgezeichnet wurde.

In Otto Waalkes' Kinokomödien 7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug und 7 Zwerge – Männer allein im Wald, die 2004 bzw. 2006 in den Kinos zu sehen waren, spielte Schmitz den Zwerg Sunny. 2006 zeigte der Sender Sat.1 eine nach ihm benannte Show, in der er verschiedene Sketche und Teile seines Bühnenprogramms zeigte. Vom Titellied der Animationsserie Shaun das Schaf ist am 21.12.2007 eine „Pop-Version“, deren Interpret Ralf Schmitz erschienen.

Ralf Schmitz arbeitet unter anderem als Synchronsprecher und gehörte seit 2004 zur Stammbesetzung der Comedyserie Schillerstraße in Sat1. Desweiteren war er ab und an bei der Quizsendung Genial daneben – Die Comedy Arena Mitglied des Rateteams. Mit seinem zweiten Soloprogramm Verschmitzt  war er von Februar 2007 bis Dezember 2008  deutschlandweit auf Tour. Davon ist am 27.03.2009 die Live-DVD Ralf Schmitz – Verschmitzt erschienen, die das komplette Programm zeigt. Er präsentierte von Dezember 2008 bis Januar 2009 die Karaokeshow Jukebox-Helden beim NDR.

 

Ab Mai 2009 folgte dann die dritte Tournee mit dem Titel Schmitzophren – Wer viel zu sagen hat, muss schneller reden. 2009 bis 2010 moderierte Schmitz seine eigene Primetime-Show Schmitz in the City bei Sat.1. Mit seinem Programm Schmitzpiepe  war er von März 2012 bis 2014 in Deutschland unterwegs. Seit dem Start 2013 moderiert Schmitz bei RTL das Datingformat Take Me Out.

Elsterglanz sind ein Komikerduo, bestehend aus den deutschen Komikern Sven Wittek und Gilbert Rödiger aus Eisleben. Das Markenzeichen des Duos ist die Mansfelder Mundart gemischt mit DDR-Wörtern. Der ...

Elsterglanz sind ein Komikerduo, bestehend aus den deutschen Komikern Sven Wittek und Gilbert Rödiger aus Eisleben. Das Markenzeichen des Duos ist die Mansfelder Mundart gemischt mit DDR-Wörtern. Der Name wurde in Anlehnung an ein Reinigungsmittel der DDR, die Polierpaste Elsterglanz, gewählt.

Werdegang

 

Elsterglanz hatte schon Ende der 90er damit angefangen, auf Partys „bei de Kumpelz“ mit schrägen Reimen bekannte Songs zu parodieren. Wittek  und Rödiger zogen 1998 aus beruflichen Gründen, eigentlich von Beruf Klempner und Physiotherapeut, von Eisleben nach Wiesbaden. Dort nahmen sie im Jahr 2000 mehrere Hörspielsequenzen  und Musikstücke auf, brannten diese auf CDs und verschenkten sie an ihre Freunde  und Bekannten im Mansfelder Land. Diese ersten CD's verbreiteten sich rasch über weitere Kopien und über das Web und erlangten dadurch einen großen Bekanntheitsgrad. Der erste öffentliche Auftritt von Elsterglanz hat am 21.12.2006 im Eislebener Wiesenhaus stattgefunden, die 600 verfügbaren Karten waren schon in kürzester Zeit ausverkauft. In den Jahren darauf vertonte das Duo verschiedene Szenen aus Filmen wie Winnetou und das Halbblut Apanatschi (Winnetou wird's richten), Rambo III (Rambo – der beste Koch der Welt), Titanic (Verhalten bei Gasgeruch) und 300 (Der Kaltmacher), die mit knapp 5 Millionen Klicks auf dem Videoportal Youtube den Bekanntheitsgrad von Elsterglanz noch erhöhten. Im Jahr 2008 bekamen Elsterglanz ein Angebot, ihre Stimmen für eine Navigationssoftware zur Verfügung zu stellen und die Anweisungen anzusagen. Nach weiteren Auftritten auf unterschiedlichen Festivals wie beispielsweise dem With Full Force wirkte Elsterglanz im Januar 2010 an der TV-Aufzeichnung der Live-Show Cindy aus Marzahn und die jungen Wilden im Steintor-Varieté mit. Der Auftritt wurde allerdings nicht ausgestrahlt. 

Bülent Ceylan (am 04.01.1976 in Mannheim geboren) ist ein deutscher Komiker. Werdegang Bülent Ceylans sein Vater Ahmet Ceylan († 29. Oktober 2012) war Türke, seine Mutter Hilde ist Deutsche. Er ...

Bülent Ceylan (am 04.01.1976 in Mannheim geboren) ist ein deutscher Komiker.

Werdegang

Bülent Ceylans sein Vater Ahmet Ceylan († 29. Oktober 2012) war Türke, seine Mutter Hilde ist Deutsche. Er hat drei ältere Geschwister.

Ceylan hat in Mannheim die Friedrich Ebert Grundschule auf dem Waldhof und das Ludwig Frank Gymnasium besucht. Am Gymnasium trat er in der 11. Klasse zum ersten mal mit einer Boris-Becker-Parodie mit großem Erfolg bei Schülern und Lehrern auf. Beim Abi Ball 1998 wiederholte er diesen Erfolg, indem er als Helmut Kohl aufgetreten war

Nach dem Abitur 1995 machte er beim Sender VIVA und beim Rheinland Pfälzischen Radiosender RPR1 ein Praktikum. Dort traf er auf den Comedy-Autor der Morningshow Roland Junghans, der für ihn danach Ende 1998 das erste Programm Produzier’ mich net! entwickelte und bis heute mit ihm zusammen arbeitet. Ceylan hatte die ersten Auftritte auf kleinen Bühnen, studierte anschließend ab 1998 Politikwissenschaft und Philosophie, gab das Studium aber wegen seiner Karriere auf der Bühne auf.

Es folgten 1999 das nächste Programm der beiden, Nou Mässitsch!, weitere Auftritte bei Wettbewerben und die ersten Kontakte zu Thomas Hermanns und der Köln Comedy Schule. Ceylan war zu der Zeit deutschlandweit unterwegs und das mit einem „Best Of“ seiner  Programme, wieder unter dem Titel Produzier’ mich net!. Im November 2002 startete das Erfolgsprogramm: Döner for one, mit dem Ceylan (zum ersten Mal unter der Regie von Geriet Schieske) den Durchbruch schaffte.

Die Premiere seines Programms halb getürkt (zusätzlich mit Textbeiträgen des Kabarettisten Frederic Hormuth) war am 08.10.2005; es wurde im Juli 2006 auch vom ZDF ausgestrahlt. Im Jahr 2007 folgt dann: Kebabbel net, das Programm, das RTL später in der Mannheimer SAP Arena aufzeichnete und im September 2009 sendete. Daraufhin erhielt Bülent Ceylan im Oktober 2009 den Deutschen Comedypreis in der Kategorie Newcomer und den CIVIS-Medienpreis für Integration im Mai 2010. Zur gleichen Zeit konnte Ceylan dann mit seinem Programm Ganz schön turbülent Premiere feiern und hatte 2010 den Deutschen Comedypreis als bester Comedian erhalten. 2011 startete das erfolgreiche Programm Wilde Kreatürken, das im Sommer 2012 auch live für RTL aufgezeichnet wurde. Die Premieren des nächsten Programms, mit dem Titel HAARDROCK waren für 13.–15. Januar 2014 in Heidelberg.

 

Bülent Ceylan trat in der Fernsehsendung Quatsch Comedy Club und zahlreichen anderen TV-Sendungen auf. Als Schauspieler ist Ceylan als Mustafa in einigen Folgen der Serie Hausmeister Krause aufgetreten; danach war er als Jonny einer der festen Darsteller in der Sitcom Bewegte Männer nach Sönke Wortmanns Film. Am 06.06.2008 trat er in Stefan Raabs Autoball-EM für die Türkei an. Am 12.05.2009 saß er in der Jury der Sendung Mascerade – Deutschland verbiegt sich. Am 21.08. 2010 ist Ceylan als erster Komiker auf dem Metal Festival Summer Breeze aufgetreten. Am 19.02. 2011 hat Bülent Ceylan seine eigene RTL Show „Die Bülent Ceylan Showbekommen, deren erste Staffel 6 Folgen umfasste und bis zum 09.04. gesendet wurde. Er trat im August 2011 und im Juli 2014 auf dem Wacken Open Air und im Juni 2012 vor 40.000 Besuchern in Frankfurt in der Commerzbank Arena  auf.

 

In seinen Programmen nimmt Ceylan in unterschiedlichen Rollen vorallem die Marotten von Mannheimern  und Deutschtürken aufs Korn. Er entlarvt Absurditäten und Vorurteile im Umgang der unterschiedlichen Kulturen untereinander und prangert diese an oder macht sie lächerlich.

Helene Fischer (geboren am 05.08.1984 in Krasnojarsk, Russische SFSR als Елена Петровна Фишер Jelena Petrowna Fischer) ist eine deutsche Entertainerin, Tänzerin, Schlagersängerin und Schauspielerin. ...
Helene Fischer (geboren am 05.08.1984 in Krasnojarsk, Russische SFSR als Елена Петровна Фишер Jelena Petrowna Fischer) ist eine deutsche Entertainerin, Tänzerin, Schlagersängerin und Schauspielerin. Mit mehr als 10 Millionen verkauften Platten zählt sie zu den erfolgreichsten Sängerinnen in Deutschland. Ihre Alben Best of Helene Fischer und Farbenspiel gehören zu den meistverkauften Alben Deutschlands. Fischer wurde mehrmals als Sängerin geehrt, unter anderem mit 7 Goldenen Hennen und 16 Echos, und ist auch im TV aktiv. So präsentiert sie seit 2011 immer zu Weihnachten "Die Helene Fischer-Show", die 2015 mit dem Bayerischen Fernsehpreis geehrt wurde.

Herkunft, Ausbildung und Anfänge
Helene Fischer wurde als zweites Kind des russlanddeutschen Ehepaares Peter und Maria Fischer am 05. August 1984 in Sibirien geboren. Die Mutter arbeitete als Ingenieurin und der Vater als Sportlehrer an einer Hochschule. Die Großeltern waren Wolgadeutsche, die im Jahre 1941 nach Sibirien deportiert worden sind. 1988 zogen ihre Eltern mit ihr und ihrer 6 Jahre älteren Schwester nach Wöllstein (Rheinland-Pfalz). Als Schülerin der Realschule in Wörrstadt hatte sie an Musicalkursen und Theater-AG's teilgenommen.

Helene Fischer absolvierte nach dem Realschulabschluss im Jahr 2000 eine dreijährige Ausbildung an der Stage & Musical School in Frankfurt am Main, die sie 2003 mit der Bühnenreifeprüfung als staatlich anerkannte Musicaldarstellerin beendet hat. In der Zeit ihrer Ausbildung hatte sie ihre ersten Engagements erhalten. Sie trat am Staatstheater Darmstadt in der Rocky Horror Show sowie dem Musical Anatevka und im Volkstheater Frankfurt in der Schlagerrevue Fifty-Fifty auf. Seit 2008 ist Fischer mit Florian Silbereisen zusammen. In Berlin wird seit Oktober 2011 eine Wachsfigur bei Madame Tussauds von Fischer gezeigt. Helene engagiert sich seit Dezember 2012 im Verein roterkeil gegen Prostitution Minderjähriger. In München stellte sie 2014 ihr eigenes Parfum That’s me vor.

Die Helene Fischer-Show
Die Helene Fischer Show ist eine akrobatische und musikalische Unterhaltungsshow, die von Helene moderiert und zusammen mit Gastmusikern geformt wird. Sie wird am ersten Weihnachtsfeiertag seit 2011 jährlich um 20:15 Uhr ausgestrahlt und von Kimmig Entertainment. produziert.
Dieter Tappert (geboren am  08.01.1972 in Düren) ist ein deutscher Schauspieler und Stand-Up-Comedian, der unter seinem Künstlernamen Paul Panzer bekannt ist. Leben und Werk Tappert wuchs in Nör...

Dieter Tappert (geboren am  08.01.1972 in Düren) ist ein deutscher Schauspieler und Stand-Up-Comedian, der unter seinem Künstlernamen Paul Panzer bekannt ist.

Leben und Werk

Tappert wuchs in Nörvenich auf, lebt seit Mitte der 90er Jahre in Köln und hat dort, nachdem er eine Lehre als Schweißer gemacht hatte, Medienpädagogik und Musik studiert.

Tappert wurde einem größeren Publikum durch seine weit über 800 aufgezeichneten Scherzanrufe als Paul Panzer bekannt, die bei unterschiedlichen Radiosendern wie z. B. Dresden 103.5, Hit Radio FFH, radio ffn, RPR1, Radio Hamburg, Radio Köln, 89.0 RTL, 104.6 RTL, Antenne 1 oder 100’5 Das Hitradio gesendet werden. Seine Markenzeichen sind ein markanter, aber inkonsequenter Sprechfehler, Sprachstörungen, das Eindeutschen fremdsprachiger Wörter, Blümchenhemden und eine bemerkenswerte Naivität. Charakteristisch sind seine Grußformel „Panzer, ich begrüße Sie“, gefolgt von „Wie verbleiben wir denn jetzt?“ und „Es geht sich um Folgendes“  als auch die lang ausgesprochene Bestätigung „Rrrichtiiig“.

Die Figur Paul Panzer hat eine Ehefrau namens Hilde, Sohn Bolle, Tochter Susaska, einen Bruder, der Motorsägen (sowohl die Tätigkeit als auch die Geräte) über alles mag, und den Nachbarn Herrn Latz. Festes Stilelement in den Anrufen sind laute Rückfragen an sich angeblich im Hintergrund befindende Personen (z. B. Sohn Bolle, Frau Hilde). Ziel ist, den Gesprächspartner in die Verzweiflung zu treiben, um das Radiopublikum zu unterhalten. Die Opfer seiner bekanntesten Telefonstreiche sind Dachdeckermeister Benether und der ungarische Bildhauer Szabo, die er im Gegensatz zu anderen Opfern mehrmals angerufen hat. In anderen Telefonaten versucht er, Katzenbabys zum Dünsten für sein China-Restaurant zu erhalten oder der NASA den Start seiner selbstgebauten, sechs Meter großen Silvesterrakete anzukündigen. Es erfolgten auch Anrufe bei der „Gaststätte zur F104“ in Kerpen-Niederbolheim bei Köln, wo der erste Paul-Panzer-Fanclub Deutschlands beheimatet ist. Neben „Paul Panzer“ produzierte Dieter Tappert diverse andere Comedyreihen, u. a. mehr als 200 Folgen von „Die Baulöwen“, die sich um eine Drei-Mann-Bauarbeitertruppe drehen, die täglich neue Abenteuer erleben. Von den „Baulöwen“ ist eine Best-of-CD entstanden.

Seit 2005 tritt Dieter Tappert als Stand-Up-Comedian in ganz Deutschland auf. Sein erstes Solo-Programm hieß „Heimatabend Deluxe“. Dieses Programm zeigte er bei seiner ersten eigenen Fernseh-Comedy am 24.11.2006 auf RTL, Titel: „Paul Panzer-Heimatabend Deluxe“. Im April 2008 wurde der Heimatabend Deluxe mit großem Aufwand in der Frankfurter Jahrhunderthalle aufgezeichnet, um im Oktober 2008 als Doppel-DVD veröffentlicht und bei RTL in zwei Teilen noch einmal sehr erfolgreich ausgestrahlt zu werden.

Dieter Tappert erhielt am 10.10.2006 den Deutschen Comedypreis als bester Newcomer. Im Jahr 2007 war Paul Panzer 33 für den Comedypreis als beste Comedyshow nominiert.

Auf RTL moderierte Dieter Tappert jeweils freitags als Paul Panzer sechs Folgen der Comedy-Show „Paul Panzers 33“. Im Mai 2007 lief auf RTL die Pilotfolge seiner zweiten Sendung „Die unglaublichsten Geschichten“. Im Januar 2008 zeigte RTL die Komödie Crazy Race IV, in der er sich selbst spielt.

Tappert schrieb mit Mario Barth das Drehbuch zu dem Kinofilm Männersache, in dem er neben Mario Barth die zweite Hauptrolle spielt. Hier tritt er auch zum ersten Mal unter seinem bürgerlichen Namen auf. Der Film wurde in Berlin gedreht und kam am 19. März 2009 in die Kinos. Seit Anfang 2009 ist Tappert mit seinem neuen Bühnenprogramm Endlich Freizeit – Was für′n Stress! wieder deutschlandweit auf Tour. 2011 folgte das Bühnenprogramm Hart backbord.

 

Seit Januar 2011 ist Dieter Tappert gemeinsam mit Kaya Yanar auf RTL in der Sendung Stars bei der Arbeit zu sehen, in der Prominente ungewohnten beruflichen Tätigkeiten nachgehen. Seit Anfang 2013 steht er allein auf der Bühne bei Stars bei der Arbeit. Hier sieht man ihn in seinem Beruf, den er einen Tag gemacht hat, die Berufe der zwei Prominenten, die jede Woche neu kommen, und man sieht ihn, wie er Kinder zu ihren Berufswünschen befragt. 

Beatrice Egli (gebroen am 21.06.1988 in Lachen, Kanton Schwyz) ist eine Schweizer Schauspielerin und Schlagersängerin. Sie ist die Gewinnerin der 10. Staffel der Castingshow Deutschland sucht den Supe...

Beatrice Egli (gebroen am 21.06.1988 in Lachen, Kanton Schwyz) ist eine Schweizer Schauspielerin und Schlagersängerin. Sie ist die Gewinnerin der 10. Staffel der Castingshow Deutschland sucht den Superstar.

Es gibt noch keine Seiten. Sei der/die Erste(r) und erstelle eine neue Seite!
Fehler beim Laden das Tooltip.